Buchrezension: “Shopaholic to the Stars” von Sophie Kinsella

22042875

Autor: Sophie Kinsella

Veröffentlicht: 25. September 2014, Dial Press. Paperback.

Genre: Chick Lit, Liebesroman

Seiten: 400

Sophie Kinsellas neues Buch beschreibt das Dillemma zwischen Familienbande und Hollywoodkarriere. Leider kommt es oft zu klischeehaften Zwischenfällen und unnachvolziehbaren Taten.

Das Buch fängt sehr unterhaltend an mit einer lustigen Szene in einem Sportmodegeschäft. Der Leser wird sehr gut in die Handlung, den Hauptcharakter und die Atmosphäre geleitet. Auch im Verlauf des Buches kommt es noch zu vielen lustigen Szenen. Oft musste ich wirklich laut loslachen. Als Leser kann man am Anfang auch sehr gut mit Becky sympathisieren. Manchmal habe ich sogar Parallelen zwischen mir und ihr entdecken können. Gegen Ende wurde sie jedoch etwas egoistisch und ich fand ihre Taten etwas kindisch und unverantwortungsbewusst. Es gab dann natürlich immer wieder Stellen im Buch, die weniger interessant waren, aber dafür gab es einige Höhe- und Wendepunkte im Buch, die ich so nicht erwartet hätte.
Eins muss man Sophie Kinsella wirklich lassen: Sie schafft es den Leser immer wieder zu überraschen, obwohl der Plot an sich simpel zu sein scheint als so mancher Fantasy-Roman.
Die restlichen Charaktere fand ich eigentlich ganz okay für einen Chic-Lit Roman. Ich mochte Danny Kovitz sehr und Luke fand ich auch ganz sympathisch.
Was ich auch sehr unterhaltend fand, waren immer die verschiedenen Briefe, die vor einem Kapitel zwischendurch auftauchten :D
Das Ende vom Buch fand ich etwas enttäuschen, aber dazu sag ich vorerst mal nichts.
Der Schreibstil ist leicht zum Lesen und sehr unterhaltsam gestaltet.
Sophie Kinsellas Bücher sind oft wegen der Shopping-bezogenen Themen bekannt, in diesem Buch jedoch rückte das Thema Shopping etwas in den Hintergrund. Stattdessen wurde der Hollywood-Hype etwas auf die Schippe genommen bzw start kritisiert. Die meisten Leser mag dies vielleicht stören, aber da dies mein erstes Shopaholic-Buch war, hab ich keinen Unterschied bemerkt.

Fazit: 3/5 Sternen – Für eingefleischte Shopaholic-Fans mag dies eine Enttäuschung sein, ist aber auf jeden Fall ein Blick wert.

Advertisements

Comment on this

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s